Neuer Offshore-Windpark „Arkona“ vor Rügen geht offiziell in Betrieb

Neuer Offshore-Windpark „Arkona“ vor Rügen geht offiziell in Betrieb

14. April 2019 – Nordkurier

Am Dienstag wurde offiziell der größte Offshore-Windpark „Arkona“ in Betrieb genommen. Die Einweihung in Sassitz-Mukran wurde feierlich begleitet von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) und Norwegens Energieminister Kjell Borge Freiberg.

Der neue Windpark, 35 km im Nordosten vor Rügen gelegen, ist mit einer Leistung von 385 Megawatt der größte Offshore-Windpark der Ostsee und produziert ausreichend Strom für 400.000 Haushalte. Er ist ein Gemeinschaftsprojekt des Energiekonzerns EON und des norwegischen Investors Equinor. Der Windpark, bestehend aus 60 Windenergieanlagen, wurde Ende 2018 fertig gestellt und liefert bereits seit einigen Monaten erneuerbaren Strom über eine Umspannplattform an Land. Die Gesamtinvestitionssumme beläuft sich auf 1,2 Milliarden Euro. Weiterer Pluspunkt des Projektes: auf Rügen sind etwa 150 direkte und indirekte Arbeitsplätze durch den Bau des Windparks entstanden.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Über den Autor

Stefanie Beitz administrator