Steigende Nachfrage nach Solaranlagen zur Wärmerzeugung

Steigende Nachfrage nach Solaranlagen zur Wärmerzeugung

24. Mai 2019 – Bundesverband Solarwirtschaft e.V.

Laut einer gemeinsam geführten Statistik über den Kollektorabsatz von Solaranlagen zur Wärmerzeugung verzeichnen die Bundesverbände der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) und Solarwirtschaft (BSW) erstmalig seit langer Zeit wieder einen Zubau von Solarthermieanlagen. In den vergangenen 10 Jahren gingen die Marktabsätze um etwa 75 % zurück. Die höhere Nachfrage innerhalb der letzten beiden Quartale sieht der BSW vor allem im gesteigerten Klimaschutzbewusstsein begründet. Jedoch warnt der Verband auch davor, dass Deutschland seine selbst gesteckten Ziele hinsichtlich des Klimaschutzes bei Weitem verfehlen wird, sofern nicht umgehend wirksame Maßnahmen zur Steigerung des Solarwärmeanteils im Wärme- und Gebäudesektor seitens der Bundesregierung geschaffen werden.

Aktuell werden in Deutschland über 10 Millionen Heizungen auf Basis fossiler Energieträger wie Öl und Gas betrieben. Die daraus resultierenden klimaschädlichen Emissionen und hohen Kosten infolge der Nutzung der völlig veralteten und ineffizienten Technik können nur vermieden werden, indem diese durch Erneuerbare-Energien-Anlagen ersetzt werden. Die Energieeffizienzstrategie Gebäude der Bundesregierung sieht einen drei- bis siebenfachen jährlichen Zubau der installierten Solarthermie-Leistung vor um die Klimaschutzziele zu erreichen.

„Zwischen Anspruch und Realität klafft eine gewaltige Lücke. Ohne energiepolitische Paukenschläge werden wir die Klimakrise nicht in den Griff bekommen. Erneuerbare Energien benötigen endlich faire Investitionsbedingungen gegenüber fossilen Wärmeträgern. Die fortschreitende Klimakrise kann nur durch eine Abkehr von fossilen Brennstoffen aufgehalten werden. Gerade im Wärmebereich passiert hier noch viel zu wenig. Die Politik muss dringend die richtigen Anreize und Standards setzen, sowohl im Bestand als auch im Neubau“

Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft

Erfreuerlicherweise ergab eine repräsentative Umfrage des BSW-Solar, dass zwei Drittel der Bürger für eine anteilige und technisch zumutbare Nutzungspflicht von erneuerbare Energien sprechen, wenn die Heizung saniert werden muss.

Den ausführlichen Artikel finden Sie hier.

Über den Autor

Stefanie Beitz administrator