Förderung: News

Von Photovoltaik mit Mieterstromlösungen profitieren

24. Juli 2019 – PV Magazine

Ein Interview mit Josef Baur, Geschäftsführer des Anbieters Vor Ort Energie, erläutert den aktuellen Stand rund um das Thema Photovoltaik-Mieterstrom und deren Förderung.

Lesen Sie hier das gesamte Interview.

Leichterer Durchblick bei EU-Fördermitteln – drei Bereiche der EU-Förderung

24. Juli 2019 – emcra

Um sich für die passenden EU-Förderinstrumente für das eigene Vorhaben entscheiden zu können, ist es wichtig sich die Struktur der EU-Förderung anzuschauen.

Erste Hilfestellung bietet emcra in diesem Beitrag.

Mieterstrom: Ladestationen ins Energiekonzept von Mehrparteienhäusern

21. Juli 2019 – Energyload

Die großer Herausforderung auf dem Weg zu mehr Elektroautos liegt im Ausbau der Ladeinfrastruktur. Gerade das bequeme Laden zuhause sollte gefördert werden. Die Umsetzung von Mieterstrom bei Gebäudesanierungen und im Neubau ist daher ein wichtiger Treiber der sektorenübergreifenden Energiewende.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel.

Neue rechliche Rahmenbedingungen für Dynamisierung des Erneuerbare-Energien-Sektors in Spanien

19. Juli 2019 – PV Magazine

Seit April 2019 trat das königliche Dekret 244/2019 in Spanien in Kraft. Dieses Dekret regelt die administrativen, technischen und wirtschaftlichen Bedingungen des Eigenverbrauchs von elektrischer Energie. Unter anderem wird hier das Recht auf gebührenfreien Eigenverbrauch von elektrischer Energie geregelt.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier.

Belgisches Forschungsunternehmen meldet neue Festkörperbatterie mit doppelter Energiedichte

18. Juli 2019 – Energyload

Die Festkörperzelle des belgischen Forschungszentrum Imec mit einer Energiedichte von 400 Wattstunden pro Liter lässt sich in nur zwei Stunden laden.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

Steuererleichterung für Photovoltaik-Eigenverbrauch in Frankreich

18. Juli 2019 – PV Magazine

Für mehr Klarheit für Entwickler im Bereich erneuerbare Energien sorgt eine Beseitigung einer Unklarheit in der Steuergesetztgebung durch das Wirtschafts- und Finanzministerium in Paris. Französische Verbraucher sind nun von der internen Steuer auf den Endverbrauch von Strom befreit. Diese Befreiung verbessert die Rentabilität von Photovoltaik-Anlagen.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

Kunden der ALD Automotive können für Leasing-Elektrofahrzeuge nun auch Fördergelder erhalten

01. Juli 2019 – ALD Automotive

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) unterstützt mit der Förderrichtlinie Elektromobiltät schon seit Längerem die Anschaffung von Elektrofahrzeugen inklusive der dafür benötigten Ladeinfrastruktur. Bisher galt dies jedoch nur für den Erwerb der Fahrzeuge.

Kunden der ALD Automotive können die Fördergelder nun auch in Anspruch nehmen, wenn sie ein Elektrofahrzeug leasen möchten. Der Bonus kann unabhängig vom Hersteller und für viele Modelle gewährt werden. Die Förderhöhe beträgt analog zum Erwerb eines Elektrofahrzeugs 40 % der Mehrinvestition (Differenz zwischen Listenpreis Elektroauto und herkömmlichen Verbrenner). Plug- in- Hybride dürfen zudem nur maximal 50 g CO2 /km ausstoßen oder eine Reichweite (elektrisch) von mindestens 40 km erreichen. Weiterer Vorteil: Die Förderquote des BMVI für Elektrofahreuge kann zusätzlich auch mit anderen Boni kombiniert werden, so z. B. dem Umweltbonus der BAFA.

Hier gelangen Sie zur ausführlichen Pressemitteilung und zum Förderprogramm.

CO2-Bepreisung stößt auf positive Resonanz

15. Juli 2019 – PV Magazine

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der wirtschaftlichen Entwicklung stellte sein Sondergutachten „Aufbruch zu einer neuen Klimapolitik“ vor. Hierin befürworten die Wirtschaftsweisen einen CO2-Preis als zentrales klimapolitisches Instrument.

Lesen Sie den ganzen Bericht hier.

Preise für kleine Solaranlagen bleiben anhaltend hoch

10. Juli 2019 – Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen

Im Allgemeinen wird berichtet, dass Photovolatikanlagen für die Verbraucher immer günstiger werden. Dies konnte jedoch im Rahmen einer Studie, durchgeführt durch die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin, nicht bestätigt werden. Etwa 2.500 Originalangebote wurde Im Auftrag der verbraucherzentrale NRW seitens der Wissenschaftler ausgewertet. Das Ergebnis: Während kleinere PV-Anlagen mit einer Leistung von etwa 4 kWp um 2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr stiegen, sanken die Kosten für die Installation einer 10-kWp-Anlage um etwa 1,5 Prozent. Die Modulpreise sanken vergleichsweise um 20 Prozent und mehr.

Die ausführliche Pressemitteilung finden sie hier.

Heizen und kühlen mit Umweltwärme – die Seethermie

05. Juli 2019 – Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V.

Betrachtet man die Meldungen zur Energiewende, wird hier häufig nur von Erfolgen in Strom- und Verkehrssektor berichtet. Die Wärmewende wurde jedoch nicht in dem Maße, in dem sie nötig wäre, umgesetzt. Daher lohnt es sich, für innovative Ideen doch mal über den Tellerrand zu schauen – so zum Beispiel in die Schweiz.

weiterlesen