Förderung: News

Naturkatastrophen um 35 Prozent gestiegen

17.11.202, www.erneuerbareenergien.de

Die Zahl der jährlichen Naturkatatstrophen steigt immer weiter. Wie jetzt aus einem Bericht der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaft (IFRC) bekannt wurde, ist die Zahl der Naturkatastrophen in den letzten 30 Jahren um 35 % gestiegen. Allein 2019 sind 77 Prozent der Ereignisse aufgrund des Klimawandels geschehen.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Umwelt schonen und Steuern sparen…

18.11.2020, www.baulinks.de

Es gibt vielen verschiedene Förderungen, wenn die Heizung getauscht oder das haus gedeämmt werden soll. Doch was vielen nicht bewusst ist, dass durch die energetische Sanierung nicht nur die Umwelt geschont wird, sondern auch Steuern eingespart werden können.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Drastischer Preisanstieg beim Gas

19.11.2020, www.tga-fachplaner.de

2021 stehen einige Änderung an – besonders was die EEG-Umlage und den CO2-Preis angeht. Die EEG-Umlage wird dank des Bundes erstmals sinken und der CO2-Preis steigen. Der Anstieg wird beim Gas deutlich spürbar sein.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Marktanreizprogramm im Wärmemarkt mit positiver Resonanz

19.11.2020, www.tga-fachplaner.de

Seit Anfang 2020 gibt es das neuen Marktanreizprogramm für den Wärmemarkt. Durch die erhöhten Zuschüsse steigt auch die Nachfrage des Programms. Eine Statistik des BAFA zeigt, wie sich das Marktanreizprogramm im Laufe des Jahres entwickelt hat.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Erfreulich Nachrichten zur EEG-Umlage 2021

17.11.2020, www.bmwi-energiewende.de

Endlich gibt es mal positive Nachrichten für die Stromkunden: zur Bewältigung der Corona-Folgen, steuert der Bund erstmals einen Zuschuss zur EEG-Umlage dazu. Dies wirkt sich positiv auf uns Stromunden aus. Das bedeutet, dass die EEG-Umlage für 2021 sinkt.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Strommix aus Erneuerbarem hewinnt immer mehr an Bedeutung

17.11.2020, www.bmwi-energiewende.de

Die neue Broschüre des BMWI, „Erneuerbare Energien in Zahlen. Nationale und internationale Entwicklung im Jahr 2019“ zeigt, wie der Anteil an Erneuerbaren im Strommix stetig wächst. 243 Milliarden Kilowattstunden wurden 2019 durch die erneuerbaren Energien geliefert. Das ist eine Steigerung zum Vorjahr von 8 %.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Interview mit Luisa Neubauer

10.11.2020, www.zeit.de

die deutsche Klimaschutzaktivistin, Luisa-Marie Neubauer, erklärt in ihrem neuen Podcast, warum sie nicht in die Politik will und warum Kinder die Klimakrise besser vertehen, als Parlamentarier. Sara Tomšić hat sie befragt.

Das ganze Interview können Sie hier nachlesen.

Klima-Krise durch Austausch von Technologien entschärfen

13.11.2020, www.dgs.de

Experten legen nahe, die Corona-Krise für die Klima-Krise zunutzen. Für die Bewältigung der Klima-Krise benötigen wir Veränderungen bis ins letzte Detail. Fakt ist: uns läuft die Zeit davon!

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Bedingungen für Verkehrswende sind sehr gut

20.11.2020, https://energyload.eu

Um die Verkehrswende gut umzusetzen, brauch es mehr als öffentliche Ladesäulen. Ein Großteil der E-Auto-Fahrer lädt schon heute zuhause. Doch um den Ziel näher zukommen, sind die privaten Ladesäulen genauso wichtig wie die öffentlichen. Den Anstoß hierfür geben neue KfW-Förderungen.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Kann jemand beschuldigt werden für den Klimawandel und den damit verbundenen Naturkatastrophen?

19.11.2020, www.welt.de

Heiße Diskussionen in der Talkshow „Maischberger“. Wer ist Schuld am Klimawandel und an den Naturkatastrophen? Deutschland? Kann man jemanden direkt die Schuld geben? Im letzten Jahr besuchte Bundeswirtschaft Altmaier eine Fridays-for-Future-Demo – warum er dies als „Scheißidee“betitelte, kam auch zum Thema. Doch Luisa Neubauer nimmt Peter Maltmaier in Schutz. Warum?

Ausführliche Informationen finden Sie hier.